Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten

100-jähriges Jubiläum mit neuem Showroom

Zum 100-jährigen Jubiläum öffnet die Windhager Zentralheizung Schweiz AG die Türen ihres modernen Neubaus in Sempach–Station: Hier sind neben dem Showroom auch die Büros untergebracht.

Der Showroom der Windhager Zentralheizung Schweiz AG ist anlässlich des 100-jährigen Jubiläums in einen Neubau gezügelt.
Der Showroom der Windhager Zentralheizung Schweiz AG ist anlässlich des 100-jährigen Jubiläums in einen Neubau gezügelt.
Die Ausstellung zeigt das komplette Windhager-Produktprogramm.
Die Ausstellung zeigt das komplette Windhager-Produktprogramm.
Platz für Schulungen, Beratungen sowie Events aller Art.
Platz für Schulungen, Beratungen sowie Events aller Art.

Das Herzstück ist der Showroom, der nun mehr Kundennähe ermöglicht und einen gewissen Erlebnischarakter aufweist. Denn Interessierte können hier das komplette Windhager-Produktprogramm sehen und teilweise auch in Betrieb erleben. Im Fokus stehen dabei die Windhager Biomasse-Heizlösungen. Künftig werden Schulungen, Beratungen sowie Events aller Art die neuen Räumlichkeiten mit Leben füllen.

Traditionsunternehmen
Gegründet wurde das Traditionsunternehmen Windhager im Jahre 1921 als kleine Schlosserei in Salzburg und hat sich in den 100 Jahren zu einem international erfolgreichen Heizungsspezialist entwickelt. Das ständige Streben nach Innovationen und der Kundenservice sind damals wie heute die tragenden Säulen des Unternehmens. Bedienkomfort und Sicherheit der Heizsysteme ist dabei ebenso wichtiger Massstab. Seit Mitte der 1980er-Jahre ist Windhager auch mit einem Standort in der Schweiz vertreten.

Einzigartige Heizungsinnovationen
In den 1980er-Jahren erobert Windhager mit einem Baukastensystem für Öl- und Festbrennstoffkessel sowie Warmwasserboilern den Markt. Die Besonderheit an dieser Heizlösung war, dass erstmals zwei Kessel sowohl rauchgasseitig als auch hydraulisch verbunden wurden. Dies war die Geburtsstunde der Windhager Systemtechnik, die auch heute noch effiziente und funktionssichere Heizungskombinationen ermöglicht. Für Furore sorgte das Unternehmen auch Ende der 1990er mit der Markteinführung des ersten vollautomatischen Pelletskessels, dem PMX. 

Revolutionär war vor allem die von Windhager patentierte vollautomatische Pellets-Saugzuführung, mit der die Pellets besonders flexibel und schonend vom Lager zum Kessel transportiert wurden. Diese Art der Pelletszuführung ist auch heute noch Stand der Technik. 2016 gelingt es Windhager mit dem «PuroWIN» das Hackgutheizen zu optimieren. Der Kessel verfügt über eine neuartige Vergasertechnik, die ein beinahe emissionsloses Hackgutheizen ermöglicht. Zusätzlich lässt sich der «PuroWIN» erstmals serienmässig mit einem Hackgut-Saugsystem verbinden, das Windhager selbst entwickelt hat.

Windhager Zentralheizung Schweiz AG
6203 Sempach–Station

Text: PD

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!