Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten

Mit Rekordumsatz ins siebte Jahrzehnt

Trotz der Pandemie sieht der Holzsystembauer Weberhaus optimistisch in die Zukunft. Dafür sorgen eine hohe Auslastung und gute Verkaufszahlen. Das gilt auch für die Schweiz, wo der Fokus auf hochwertigen Ein- und Mehrfamilienhäusern liegt.

Im Werk werden die Bauteile für jedes Haus vorgefertigt. Der Aufbau vor Ort dauert dann nur wenige Tage.
Im Werk werden die Bauteile für jedes Haus vorgefertigt. Der Aufbau vor Ort dauert dann nur wenige Tage.
«2020 war das vertriebsstärkste Jahr seit Bestehen unseres Unternehmens.»  Heidi Weber-Mühleck, geschäftsführende Gesellschafterin.
«2020 war das vertriebsstärkste Jahr seit Bestehen unseres Unternehmens.»
Heidi Weber-Mühleck, geschäftsführende Gesellschafterin.

«Die Corona-Pandemie stellte uns in der Produktion und bei der Montage vor grosse Herausforderungen, aber wir konnten trotzdem ohne Unterbrechung unsere Häuser bauen», blickt Heidi Weber-Mühleck, geschäftsführende Gesellschafterin bei Weberhaus, auf das ereignisreiche Jahr 2020 zurück. «Wir haben sogar das vertriebsstärkste Jahr seit Bestehen unseres Unternehmens erreicht.» Dennoch blickt die Tochter des Unternehmensgründers Hans Weber etwas wehmütig auf das vergangene Jahr zurück. Eigentlich wollte man am Stammsitz in Rheinau-Linx, rund 150 Kilometer nördlich von Basel gelegen, das 60-jährige Firmenjubiläum gebührend feiern, doch fielen die diversen Veranstaltungen, darunter auch das Mitarbeiterfest, der Pandemie zum Opfer. Aber nachgeholt werden sollen die Feierlichkeiten in naher Zukunft.

Villa für Anspruchsvolle
Trotz aller Widrigkeiten setzte das Familienunternehmen im Jubiläumsjahr einen markanten architektonischen Akzent: Eine von dem britischen Architekten Nick Blunt entworfene moderne Villa mit rund 335 Quadratmetern Wohnfläche und hochwertiger Innenausstattung, für die das Stuttgarter Büro Geplan Design verantwortlich zeichnete (siehe «Das Einfamilienhaus» 1/2021). «Mit diesem Haus in der Bauhaus-Tradition, seiner handwerklichen Präzision und hochwertigen Details sprechen wir ganz bewusst eine sehr anspruchsvolle Zielgruppe an», betont Heidi Weber-Mühleck. Das Haus beeindrucke aber auch Interessierte mit kleinerem Budget.

Baumaterialien werden teurer
Momentan bereitet den Verantwortlichen bei Weberhaus der starke Preisanstieg von bestimmten Baumaterialien wie Holz, Dämmung und Metallprodukten Sorgen. Vor allem bei Konstruktionsvollholz, Brettschichtholz und OSB-Platten hätten die Preise enorm angezogen. «Dank der Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern entstehen uns bisher keine Engpässe», betont Geschäftsführer Stephan Jager, aber der Dispositionsaufwand sei sehr hoch. Dazu sei es wegen der Pandemie immer wieder zu Störungen in der Lieferkette gekommen. «Auch hier macht sich die Globalisierung bemerkbar», sagt Jager. Um Preisanpassungen werde Weberhaus nicht umhinkommen, aber alle Kunden erhielten eine 18-monatige Festpreisgarantie. Um die hohe Nachfrage nach Häusern bedienen zu können, hat Weberhaus erheblich in die Erweiterung und Digitalisierung der Produktionsanlagen investiert.

«Letztes Jahr haben wir 30 Häuser in der Schweiz und in Liechtenstein verkauft.» Daniel Liehner Vertriebsleiter Weberhaus.
«Letztes Jahr haben wir 30 Häuser in der Schweiz und in Liechtenstein verkauft.»
Daniel Liehner Vertriebsleiter Weberhaus.

Der Schweizer Markt
Wichtigster Exportmarkt für Weberhaus ist und bleibt die Schweiz. Im Jahr 2020 hat das Unternehmen hier (inkl. Liechtenstein) nach Angaben von Vertriebsleiter Daniel Liehner 30 Häuser verkauft, «vom Einfamilienhaus bis hin zu Gebäuden mit fünf Wohneinheiten». 2021 sei noch besser angelaufen als das Vorjahr. «Die Gemeinden haben offenbar neues Bauland ausgewiesen, es sind mehr Grundstücke vorhanden», so der Eindruck des Bauexperten. Ähnlich wie in Deutschland beobachtet Liehner seit einiger Zeit einen Wohntrend von der Stadt raus aufs Land. So gerate zum Beispiel der Thurgau verstärkt in den Blick von Familien aus dem Zürcher Raum. Diese Entwicklung sei aufgrund des sehr hohen Preisniveaus in den Ballungszentren auch schon vor der Pademie spürbar gewesen. Auf die zum Jubiläumsjahr 2020 vorgestellte Villa hätten Schweizer Bauherren «mit überraschend grossem Interesse reagiert», so Liehner. Ein entsprechendes Projekt mit einer Familie aus dem Kanton St. Gallen ist in Vorbereitung. Besonders freut sich Liehner über Bauaufträge, die über Empfehlung zustande gekommen sind, zum Beispiel im Wallis, und über die gute Auftragslage in der französischsprachigen Schweiz. Ansonsten verzeichnet Weberhaus einen zunehmenden Anteil von Mehrfamilienhäusern im Bereich von zwei bis fünf Wohneinheiten. Für Projekte in Liechtenstein kooperiert Weberhaus seit kurzem mit der Mein Zuhause TJPH GmbH, die im Fürstentum gut vernetzt ist.

Die vom britischen Architekten Nick Blunt entworfene Villa ist seit kurzem Blickfang im Musterhauspark am Firmensitz im badischen Rheinau-Linx.
Die vom britischen Architekten Nick Blunt entworfene Villa ist seit kurzem Blickfang im Musterhauspark am Firmensitz im badischen Rheinau-Linx.
Weberhaus baut Ein- und Mehrfamilienhäuser in Holz-Systembauweise.
Weberhaus baut Ein- und Mehrfamilienhäuser in Holz-Systembauweise.
Weberhaus baut Ein- und Mehrfamilienhäuser in Holz-Systembauweise.

Weberhaus in der Schweiz
Interessierte Bauherren können sich an fünf Weberhaus-Standorten beraten lassen. Diese befinden sich Kreuzlingen-Bottighofen, Thun, Arisdorf, Vevey und Suhr. Die Zukunft der Hausausstellung Home Expo im aargauischen Suhr, wo etwa ein Dutzend Musterhäuser zu besichtigen sind, sei gesichert. Die Aussteller hätten sich, so Daniel Liehner, dazu entschlossen, den Vertrag zu verlängern und «die Häuser aufzufrischen».

Ausserdem lohnt sich ein Besuch am Stammsitz im deutschen Rheinau-Linx, wo im Bau-, Wohn- und Erlebnispark «World of Living» neun Musterhäuser zu besichtigen sind. Öffnungszeiten und Zugangsbedingungen siehe www.worldofliving.ch

WeberHaus GmbH & Co KG

Text: Joachim Hoffmann
aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 4/2021

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!