Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten

Keramische Platten immer individueller

Am Boden, an der Wand, im Bad, auf der Terrasse und im Wohnzimmer, farbenfroh oder dezent, das Angebot an keramischen Platten ist riesig. Da findet jeder die passende Platte.

Wie in der Mode geht der Trend auch im Innenausbau zur Individualität. Die immer grössere Vielfalt bei den keramischen Plattenbelägen lädt ein, Akzente zu setzen. Wilder Mustermix an Wand und Boden geht genauso gut wie eine grossflächige, zurückhaltende Gestaltung. Grosse Formate werden mit kleinen gemischt, offene Räume mit verschiedenen Platten optisch in unterschiedliche Bereiche gegliedert. Die industrielle Nachfertigung von Naturmaterialien wie Holz oder Naturstein bringt immer authentischere und farblich sehr variable Keramikplatten hervor. Auch grafische Muster spielen wieder vermehrt eine Rolle, sei es am Boden oder an der Wand. Alles ist erlaubt: Schön ist, was gefällt.

Mit verschiedene Platten lassen sich Teilbereiche im Raum optisch abtrennen. 
Mit verschiedene Platten lassen sich Teilbereiche im Raum optisch abtrennen. 

Überall überzeugend
Da immer mehr keramische Platten in verschiedensten Formaten und Stärken verfügbar sind, können diese auch nahezu überall eingesetzt werden. Ob klassisch im Bad oder in der Küche, «Plättli» haben schon längst auch im Schlafzimmer, auf der Terrasse oder im Wohnraum Einzug gehalten. Und dies mit gutem Grund. Sie sind pflegeleicht, UV-beständig, kratz- und abriebfest, fleckenresistent und hygienisch.

Für jeden das Richtige
Beim Familienunternehmen Ganz Baukeramik kann man an acht Standorten in der Schweiz die Vielfalt der keramischen Boden- und Wandbeläge kennenlernen. Das Fachpersonal zeigt gerne attraktive Gestaltungslösungen auf, so dass jeder das Plättli findet, das seinen Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Die Firma führt zudem das grösste Sortiment an hochwertigen Cheminées, Schwedenöfen und Kachelöfen der Schweiz.

Bei Um- wie auch bei Neubauten greifen Architekten vermehrt auf altbewährte Muster zurück.
Bei Um- wie auch bei Neubauten greifen Architekten vermehrt auf altbewährte Muster zurück.
Kleinformatiges eignet sich gut für Wellnessoasen, besonders in eher kleinen Räumen.
Kleinformatiges eignet sich gut für Wellnessoasen, besonders in eher kleinen Räumen.

aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 3/2019

Bezugsquelle:
Ganz Baukeramik AG
8424 Embrach
Tel. 044 866 44 44
www.ganz.info

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!