Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten

Systematisch gut gesichert

Um unbesorgt das geliebte Haus verlassen zu können, sind gewisse Massnahmen ratsam.Der Markt hält zum Schutz gegen Einbruch, Feuer und Wasserschäden Neues bereit.

«safe4u»-Alarmanlage von Safe4u Swiss

Vor dem Einbruch alarmieren
Die «safe4u»-Alarmanlage misst Infraschallwellen, das sind niedrigschwingende Schallwellen zwischen 2 und 15 Herz, die wir nicht wahrnehmen können. Diese entstehen durch Druck, zum Beispiel beim Versuch, gewaltsam bei einer Tür oder einem Fenster einzudringen. Diese Wellen werden gemessen, sodass der Alarm ausgelöst wird, bevor der Einbrecher ins Haus eingedrungen ist und grösserer Schaden verursacht wurde. Die Alarmanlage setzt keine baulichen Massnahmen voraus. Sie kann in Wohnungen, Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern, Büros und Werkstätten eingesetzt werden. Sie kann cirka 800 Quadratmeter Fläche abdecken, wenn ein kleiner Durchlass im Gebäude gewährleistet ist, über mehrere Stockwerke. Safe4u Swiss

Schiebefenster «Cero III» wurde mit der Widerstandsklasse RC3 von Solarlux AG

Test bestanden
Neben Türen und Kellerschächten sind schlecht einsehbare Fenster eine beliebte Option für Einbrecher ins Haus zu gelangen. An dieser Stelle und gerade bei grossen Fensterfronten auf Qualität zu setzen, empfiehlt sich. Das Schiebefenster «Cero III» wurde mit der Widerstandsklasse RC3 zertifiziert. Eine Besonderheit der RC3-Prüfung ist das 600 Millimeter Hebelwerkzeug «Kuhfuss», mit dem versucht wird, die Profile des Schiebefensters zu knacken. Die vorgeschriebene Angriffszeit beträgt fünf Minuten, insgesamt wird 20 Minuten getestet. Ausserdem bestand der «Cero III» dem «PAS24»-Test aus England, wobei die Profile und Beschläge des Schiebefensters mit einer Last von 600 Kilogramm über Zugseile seitlich weggezogen werden. Damit gilt die Einbruchhemmung nach RC3 als bestätigt. Solarlux AG

«AXA XL Art & Lifestyle» Versicherung von AXA ART Versicherung AG

Unbedenklich in die Ferien
Wer kostbare Kunstwerke in den eigenen vier Wänden hat, kann sicher nicht ganz sorglos in die Ferien starten, schliesslich lassen sich grosse Gemälde oder Skulpturen nicht einfach im Safe verschliessen. Die AXA bietet mit der «AXA XL Art & Lifestyle» Versicherung eine Lösung. Denn neben Museen und Institutionen zählen auch Privatpersonen, bei denen Kunst einen beträchtlichen Anteil am Sachvermögen ausmachen, zu ihren Kunden. Für diese, die auch gleichzeitig in andere Vermögensklassen investieren, zum Beispiel Classic Cars, Schmuck oder hochwertige Immobilien, bietet AXA XL Art & Lifestyle weltweit einen Rundumschutz für Kunstwerke, Sammlerstücke, exklusive Vermögenswerte sowie eine Hausratversicherung.AXA ART Versicherung AG

Gegensprechanlage «Siedle Compact» von Siedle Electric AG

Bärenstarker Empfang
Die neue Designlinie der Gegensprechanlage «Siedle Compact» bietet alle wichtigen Funktionen der Türkommunikation: Hören, Sehen, Sprechen und Öffnen. Sie ist nicht nur klar im Design, sondern zudem
kinderleicht zu bedienen – damit macht sie auch den Kleinen einen bärenstarken Empfang am Haus möglich. «Siedle Compact» besticht ausserdem durch eine erstklassige Übertragungsqualität und Lang-
lebigkeit. Über das Smart Gateway von Siedle lässt sich die Sprechanlage in das Smart Home einbinden. So kommt der Türruf dank App auch auf das Smartphone – perfekt für Einfamilienhäuser und kleinere Mehrfamilienhäuser. Siedle Electric AG

Rauchmelder «elements smoke» von Gigaset Communications GmbH

Rauchzeichen
Der Rauchmelder «elements smoke» meldet über das Smartphone, wenn es in den eigenen vier Wänden zur Rauchentwicklung kommt. Dadurch kann auch von unterwegs die Feuerwehr gerufen werden. Vor Ort wird über die integrierte Sirene ein lauter Signalton ausgelöst. Darüber hinaus meldet das System, welcher der Rauchmelder im Haus angesprungen ist, sodass der Ort sofort klar ist. Keine Sorge: Auch ohne Internetverbindung funktioniert das Gerät. Die Batterie hat eine Lebensdauer von zehn Jahren. Gigaset Communications GmbH

Wassermelder «elements water» von Gigaset Communications GmbH

Wasserschäden schnell erkennen
Neben Feuer oder Einbrechern kann ein nicht entdeckter Wasserschaden bei Abwesenheit dem Haus immens schaden. Damit bei Wasseraustritt sofort reagiert werden kann, ist der Wassermelder «elements water» eine geeignete Lösung. Per App informiert er über das auslaufende Wasser aus Spül- und Waschmaschine. So können kostenintensive Elementarschäden verhindert werden. Zudem informiert das Gerät über die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit, um neben dem Wasseraustritt vor Schimmelbildung zu schützen. Gigaset Communications GmbH

Schrägrollladen von Schanz Rollladensysteme GmbH

Mehr als Sichtschutz
Neben dem Licht- und Sichtschutz sind solide Storen eine gute Sicherheitsmassnahme. Die Schrägrollladen von Schanz Rollladensysteme erfüllen durch die kleinsten Rollladenkästen, die es derzeit gibt, die optischen Ansprüche. Funktional überzeugen sie durch die hochwertigen, robusten Aluprofil-Elemente, die durch die stabile Konstruktion ein Rauf-, Runter- oder Auseinanderschieben der Lamellen unmöglich machen. Gut zu wissen: Die Storen können an jede mögliche Fensterform angepasst werden. Mit dem Schrägrollladen «Studio Star» lassen sich Fenster und Türen zuverlässig gegen Einbruch sichern. Schanz Rollladensysteme GmbH

Schrägrollladen von Schanz Rollladensysteme GmbH

Testsieger im smarten Einbruchschutz
Dank smarter Sicherheitstechnik, immer genauere Überwachungskameras und Bewegungssensoren werden technische Produkte rund um den Einbruchsschutz immer gefragter. Das Statistikportal «Statista» hat gemeinsam mit dem Magazin «TestBild» diesbezüglich die Top Marken ermittelt. Somfy belegte dabei Platz eins für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn Somfy-Anwendungen überzeugen durch eine intuitive Bedienung genauso wie durch das intelligente Innenleben. Die «Somfy One»-Alarmanlage verfügt beispielsweise über eine Full-HD-Kamera mit integriertem Bewegungsmelder und einer 90-Dezibel-Sirene. Über die Somfy Protect-App sind die Bewohner auch von unterwegs mit dem Zuhause verbunden und werden über Push-Nachricht und Live-Video benachrichtigt, sollte ein Unbefugter die gesicherte Zone betreten. Kombiniert man dies mit der Smart Home Ausstattung, können gleichzeitig Storen heruntergefahren und die Beleuchtung eingeschaltet werden. Somfy AG

Text: Hannah Franziska Krautwald
aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 5/2019

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!