Inszenierte Blickachsen

Mitten in der schönen Kulisse eines Quartiers nahe des Zürichsees erhebt sich das Architektenhaus «ORIGAMI». Geprägt von einer durchdachten Planung, die sich in jeder Ecke widerspiegelt, vereint dieses Haus elegante Ästhetik mit funktionaler Raffinesse. Hersteller: MartyDesignHaus

Beim Architektenhaus «ORIGAMI» verschmelzen Elemente aus der Natur mit dem einzigartigen Wohnraum.
Beim Architektenhaus «ORIGAMI» verschmelzen Elemente aus der Natur mit dem einzigartigen Wohnraum.
Viele Fenster und Aussen- räume schaffen unterschiedliche Blickachsen.
Viele Fenster und Aussen- räume schaffen unterschiedliche Blickachsen.
Der Zugang zum Reduit ist geschickt in den Küchenschrank integriert.
Der Zugang zum Reduit ist geschickt in den Küchenschrank integriert.

Das Entwurfskonzept ruht auf drei Säulen: Aussicht, Belichtung und Grünraum. Diese Parameter wurden von «MartyDesignHaus» mit Sorgfalt berücksichtigt, um eine harmonische Nutzung der kleinen Parzelle zu ermöglichen. Bei einem ersten Blick auf das Gebäude wird deutlich, dass Flexibilität in der Planung eine zentrale Rolle gespielt hat. Die äussere Form des Hauses lässt erahnen, dass hier mit Wänden und Strukturen auf raffinierte Weise jongliert wurde. Die Räume gruppieren sich um einen Erschliessungskern und wirken auf dem Grundriss wie daran «gefaltet».

Beim Betreten des Anwesens zeigt sich eine Wohnwelt mit Eleganz und Funktionalität. Die klare Anordnung der Räume schafft ein einladendes Ambiente und orientiert sich an den Blickachsen in Richtung Sonnenuntergang und Seepanorama. Auf vier Etagen erstreckt sich das Haus, angefangen beim Untergeschoss, das auf Strassenniveau liegt und den Eingang zum Haus sowie die Zufahrt zur Garage beherbergt. Das geräumige Entrée empfängt die Bewohner mit Einbauschränken, die für Ordnung sorgen. Auf dieser Ebene haben sich die Bauherren einen grossen Fitnessraum eingerichtet. Die Position der Treppe bildet eine Art Schlussstein des Projektes und ermöglicht den Zugang zu den anderen Bereichen des Hauses. Vertikale Holzstreben setzen die Treppe in Szene und verleihen der Innenarchitektur eine warme Note, während sie zugleich als verbindendes Element zu allen Etagen fungieren. Der zurückgesetzte Wohnbereich, der Essplatz und die Küche bilden über dem Untergeschoss einen offenen Raum, der mit hochwertiger Ausstattung und raffinierten Details besticht. An der Küchentheke sind Sitzplätze, das Reduit bietet zusätzlichen Stauraum. Bodentiefe Fenster schaffen eine nahtlose Verbindung zur grosszügig überdachten Terrasse, die zum Entspannen und Verweilen einlädt. Eine Etage höher offenbart sich eine private Oase mit drei Schlafzimmern und einem Bad. Ein überdachter Balkon bietet einen malerischen Rückzugsort im Freien mit Blick in den Garten.

Das wahre Juwel des Hauses ist jedoch die Attika, die einen unvergleichlichen Blick auf den See ermöglicht. Ein Sitzfenster rahmt die Aussicht stilvoll ein, während ein Balkon auf zwei Seiten den Wohnbereich, das Büro und das Duschbad umschliesst. Von hier oben bietet sich eine perfekte Kulisse für entspannte Stunden. In dem modernen Bauwerk können die Bewohner Ruhe und Komfort geniessen, eingebettet in eine Umgebung, die die Sinne verwöhnt. (el)

Senkrechte Holzstreben akzentuieren die Treppe.
Senkrechte Holzstreben akzentuieren die Treppe.
Mit Blick auf den Zürichsee ist in der Attika Raum für Entspannung.
Mit Blick auf den Zürichsee ist in der Attika Raum für Entspannung.

Technische Angaben (Plane: Attikageschoss, Obergeschoss, Erdgeschoss)

Kategorie Systemhaus, Planhaus, Fertighaus, Typenhaus
Konstruktion Massivbau
Dach Flachdach mit extensiver Begrünung
Haustechnik Sole-Wasser-Wärmepumpe, Photovoltaikanlage
Raumangebot 7½ Zimmer, 322 m² Bruttogeschossfläche
Liefergebiet Schweiz
Preis auf Anfrage

Pläne
Pläne
Pläne
Logo MartyDesignHaus

Hersteller:
MartyDesignHaus
9501 Wil
Tel. 071 913 45 45

aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 3/2024

Artikel teilen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.

Notwendige Cookies werden immer geladen