1

Ein neuer Star im Bad: «purity»

Der neue Star in der Ausstellung bei talsee in Hochdorf heisst «purity». In Zusammenarbeit mit der Designagentur Vetica entstand ein Gesamtkonzept zur fugenlosen, individuellen Gestaltung von Bade- und Duschzonen aus Corian. Über 200 geladene Bauprofis und Planer besuchten am 18. Mai 2016 den Eröffnungsevent «purity». Durch diesen Event führte Christa Rigozzi.

 
 
 
 

Über 200 geladene Gäste folgten der Einladung von talsee und nahmen am Eröffnungsevent «purity» vom 18. Mai 2016 teil. Durch den Event führten die vielseitig talentierte Christa Rigozzi und Bruno Scherer, CEO von talsee. Bauprofis und Planer waren begeistert von der charmanten Moderatorin, dem interessanten Podiumsgespräch und der einmaligen Inszenierung der neuen fugenlosen Dusch- und Badewannenlösungen «purity».

Mit Andreas Dornbracht (CEO Dornbracht Group), Bernhard Aebi (Partner Aebi & Vincent Architekten) und Nationalrat Peter Schilliger (CEO Herzoooog Gebäudetechnik AG), begrüsste Christa Rigozzi drei interessante Persönlichkeiten in Hochdorf zur Podiumsdiskussion. An diesem Abend drehte sich alles um das zeitlose Bad aus gesellschaftlicher und politischer Sichtweise. Es gab einige überraschende Aussagen und witzige Statements. Das Wichtigste sei die Reduktion auf das Wesentliche. Auf Funktionalität, Ästhetik und hochwertige, zeitlose Materialien und eine wohnliche Raumgestaltung.

 
 
Christa Rigozzi, Andreas Dornbracht (CEO Dornbracht Group), Architekt Bernhard Aebi und Nationalrat Peter Schilliger bei der Präsentation der fugenlosen Dusch- und Badewannenlösung «purity».zoom
Christa Rigozzi, Andreas Dornbracht (CEO Dornbracht Group), Architekt Bernhard Aebi und Nationalrat Peter Schilliger bei der Präsentation der fugenlosen Dusch- und Badewannenlösung «purity».
Bei «purity» sind Dusche und Badewanne fugenlos verbunden. Und gleichzeitig funktional getrennt.zoom
Bei «purity» sind Dusche und Badewanne fugenlos verbunden. Und gleichzeitig funktional getrennt.
Die Badewanne gibt es in verschiedenen Arten und Formen. Abgestimmt auf die Designsprache des Badmöbels und Spiegelwand. Bei talsee gestaltet der Kunde seine persönliche «purity» Komposition.zoom
Die Badewanne gibt es in verschiedenen Arten und Formen. Abgestimmt auf die Designsprache des Badmöbels und Spiegelwand. Bei talsee gestaltet der Kunde seine persönliche «purity» Komposition.
Fugenlose Übergänge in Hohlkehlenform machen die gesamte Kombination pflegeleicht und wartungsfrei.zoom
Fugenlose Übergänge in Hohlkehlenform machen die gesamte Kombination pflegeleicht und wartungsfrei.
 
 
 

Der Werkstoff Corian
Corian wurde vor knapp 50 Jahren vom US-amerikanischen Chemie- und Werkstoff-Konzern Dupont auf dem Markt eingeführt. Es besteht aus einem Drittel Acrylharz und zwei Dritteln natürlichen Mineralien, die aus Bauxit, dem Rohstoff für Aluminium, gewonnen werden. Corian lässt sich zu fugenlosen, geschlossenen Oberflächen verarbeiten und kam zuerst in Labors und Operationssälen zum Einsatz. Heute ist Corian wegen seiner zahlreichen Vorteile auch im Bereich von Design und Architektur kaum mehr wegzudenken. Es ist äusserst pflegefreundlich und handwarm, die glatte und hygienische Oberfläche ist hart und porenlos. Corian ist farbecht und voll durchgefärbt sowie praktisch riss- und schlagfest. Kratzer und starke Schlagspuren sind leicht zu reparieren. Ob Waschtisch oder Wanne, Ober­flächen aus Corian sehen auch nach 30 Jahren noch aus wie neu.

talsee Bad-Ausstellung
Einen nachhaltigen Eindruck erhält der Kunde auch in den sechs grossen Bad-Ausstellungen von talsee. In Hochdorf, Adliswil, Dietlikon, Pratteln, Bern und St. Gallen wählt der Besucher aus einem breiten und stilvollen Sortiment seine Badeinrichtung aus. Neu auch die Bad-Kollektion purity mit den fugenlosen und individuellen Dusch- und Badewannen aus Corian. Und geniesst dabei die Freiheit bei den Massen, der Ausstattung und dem Budget. Jedes einzelne Badmöbel wird im luzernischen Hochdorf massgefertigt. Nach Schweizer Qualitätsanspruch und mit grossem Erfahrungsschatz seit 1896.


Text: PD

Bezugsquelle:

Talsee AG
Flagshipstore Luzern
4B Strasse 1 (für GPS: Sempacherstrasse)
6281 Hochdorf
Tel. 041 914 59 59
talsee.ch

Öffnungszeiten
Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 17.30 Uhr
Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Die Ausstellung kann frei besichtigt werden. Beratungstermine auf Voranmeldung. Die Öffnungszeiten gelten auch für die Talsee Ausstellungen in Adliswil, Dietlikon, Pratteln und Bern. In St. Gallen wird im Juli eine weitere Ausstellung eröffnet.