1

Zwillingshaus im Grünen

Dieses moderne Doppelhaus steht im idyllischen Bauerndorf Büetigen im Berner Seeland. Dank der Lage am Dorfrand sind es nur wenige Schritte hinaus in die Natur. Und obschon hier zwei Parteien nah beieinander wohnen, bleibt ihre Privatsphäre gewahrt.

Das Haus liegt an idyllischer Lage nahe der Natur.zoom
Das Haus liegt an idyllischer Lage nahe der Natur.

Es sind nicht immer die Architekten, die ein besonders gelungenes Werk einer breiten Öffentlichkeit präsentieren wollen. In diesem Fall war es die Bauherrin – notabene eine eifrige Leserin von Wohnzeitschriften – die fand, ihr neues Haus sei einen Artikel wert. Mit viel Begeisterung zeigt sie ihr modernes Heim in Büetigen, einem kleinen Bauerndorf im Kanton Bern. Die Gemeinde hat rund 800 Einwohner und verfügt über einen noch traditionell geprägten Kern und einen neueren Teil mit vielen Einfamilienhäusern.

Die vorvergraute Fichtenholzfassade wirkt modern und passt doch gut in die ländliche Umgebung.zoom
Die vorvergraute Fichtenholzfassade wirkt modern und passt doch gut in die ländliche Umgebung.

Das Dorf ist abgelegen; nur einmal pro Stunde fährt das Postauto die Ortschaft an. Die Bauherrin sagt deshalb, freilich brauche man hier fast zwangsläufig ein Auto, um die täglichen Einkäufe zu erledigen und zur Arbeit zu fahren. Die dörfliche Umgebung und die Natur, die einem hier buchstäblich zu Füssen liegt, hätten es ihr und ihrem Lebenspartner aber angetan. Die beiden hatten das Glück, eine wunderbar gelegene Parzelle zu finden, ohne gross danach zu suchen. Ein befreundetes Paar war auf das Landstück gestossen, das für ein einzelnes Einfamilienhaus fast zu gross war. So beschloss man, gemeinsam zu bauen.

Das geräumige Wohn-/Esszimmer profitiert von viel Tageslicht.zoom
Das geräumige Wohn-/Esszimmer profitiert von viel Tageslicht.

Ein Doppelhaus sollte entstehen, jedoch mit der klaren Vorgabe, dass beide Parteien ihre Privatsphäre bewahren wollten. Dem Bieler Architekten Patric Pauli (K2p Architekten GmbH), der ebenfalls aus dem Freundeskreis stammt, ist das Kunststück gelungen. «Wir sind absolut autonom und fühlen uns sehr wohl», fasst die Bauherrin zusammen. Der Heizungskeller ist der einzige Raum, den sich die beiden Parteien teilen.

Links und rechts der Parzelle standen schon vor dem Bau des Doppelhauses andere Einfamilienhäuser. Aufgabe des Architekten war es daher, einen Entwurf zu kreieren, der ins Ortsbild passt. Gleichzeitig äusserte die Bauherrschaft den klaren Wunsch nach einem einzigartigen, unverwechselbaren Haus. Die Fassade mit der horizontalen Fichtenverschalung wirkt zwar modern, fügt sich aber gut in die dörfliche Umgebung ein. Das Holz ist vorvergraut, was bedeutet, dass sie nur noch bedingt verwittern wird und sich die Farbe mit der Zeit nicht mehr wesentlich verändert.
Der Architekt hat das Haus als Zwillingshaus mit zwei auf der Seite angeordneten Garagen konzipiert. Die beiden sich spiegelverkehrt gegenüberliegenden Hausteile sind praktisch identisch. «Die Trennung in die beiden Einheiten ist von aussen nicht auf den ersten Blick sichtbar», erläutert Pauli. «Wir haben die Fenster als Bänder zusammengefasst, so dass sich gestalterisch ein ruhiges Bild ergibt.» Auf Vordächer wurde verzichtet. Stattdessen wurden die gedeckte Terrasse und der Eingangsbereich als Einschnitte in das schlichte Volumen gefügt.

Mit Backofen und zusätzlichem Kombi-Steamer ist die Küche gut bestückt.zoom
Mit Backofen und zusätzlichem Kombi-Steamer ist die Küche gut bestückt.
Der Privatbereich besteht neben dem Schlafzimmer noch aus Bad und Ankleide.zoom
Der Privatbereich besteht neben dem Schlafzimmer noch aus Bad und Ankleide.

Die Ausrichtung des Baukörpers entlang der Strasse war von Beginn weg gegeben. Durch die Ost-West-Orientierung der Hauptfassade profitieren die Bewohner auf der Gartenseite am meisten von der schönen Aussicht. Der Blick geht von der Terrasse und vom Wohn-/Esszimmer in die unverbaute Landschaft bis weit in die jurassischen Berge, wo auch die Sonne untergeht.

 
 

Text: Rebekka Haefeli, Fotos: Gaëtan Bally
Architektur: K2p Architekten GmbH, 2502 Biel, www.k2parchitekten.ch

Den vollständigen Text gibt es in: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 03/2014


  • Die neuesten Ideen rund um den Garten

    Die neuesten Ideen rund um den Garten

    Garten, Terrasse und Balkon erweitern den Wohnbereich nach draussen. Das TRENDMAGAZIN GARTENIDEE steckt voller neuer Ideen und bietet praxisbezogene Tipps für Ihren Garten.

  • Jedes Haus ein Unikat ...

    Jedes Haus ein Unikat ...

    ... oder ganz einfach die kreative Umsetzung von Eigenheimträumen in höchster Qualität: Das ist der Maxime der pfiffigen Architektenhäuser von Kobelthaus!