Schweizer Magazin für Bauen, Wohnen, Haus und Garten

Wohntraum für Zweibeiner und Samtpfoten

Es ist wunderbar, wenn bei einem Hausbau an die Bedürfnisse der Bewohner gedacht wird – in diesem Fall auch an diejenigen mit vier Beinen.

Lichtdurchfluteter Wohntraum mit Mingerie-P-Standard für das Bauherrenpaar und die geliebten Haustiere. Ein spannender Kontrast zum Untergeschoss entsteht mit der horizontalen Fugenschalung aus Holz im Obergeschoss.
Lichtdurchfluteter Wohntraum mit Mingerie-P-Standard für das Bauherrenpaar und die geliebten Haustiere. Ein spannender Kontrast zum Untergeschoss entsteht mit der horizontalen Fugenschalung aus Holz im Obergeschoss.
Der Schwedenofen beheizt im Winter zusätzlich das Erdgeschoss.
Der Schwedenofen beheizt im Winter zusätzlich das Erdgeschoss.
Geschickt ist die moderne Küche so eingebaut, dass sie zwar separat liegt, aber zum Essplatz und Wohnraum offen bleibt.
Geschickt ist die moderne Küche so eingebaut, dass sie zwar separat liegt, aber zum Essplatz und Wohnraum offen bleibt.

Die beiden Bauherren sind ausgemachte Tierliebhaber und widmen sich sogar professionell dem Hundetraining. Beim Umbau des bestehenden Hauses wurden für die Betreuung der Tiere viele praktische Lösungen gefunden. Der Architekt übernahm grosse Teile des früheren Grundrisses, fügte noch ein paar Extras und ein paar Schrägen ein. So ergibt sich nun eine sehr gelungene Raumeinteilung, mit der die Bauherren sehr zufrieden sind. Um auch energetisch auf dem neuesten Stand zu sein, wurde das frühere Gebäude allerdings abgerissen und sogar ein neues Fundament gelegt. Unter- und Erdgeschoss sind massiv gebaut, das Obergeschoss ist im Holzsystembau erstellt. Ausgestattet mit Erdsonden-Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage erreicht das Gebäude den Minergie-P-Standard. Dies beginnt im Untergeschoss, dessen Räume vollständig gedämmt sind und beheizt werden, denn hier spielt sich viel Leben ab: Über die Aussentreppe gelangt man zunächst in einen grossen Vorraum, der die Möglichkeit bietet, die Hunde nach dem Training oder Spaziergang zu versorgen. Neben zwei weiteren grossen Kellerräumen steht ein heller Hobby- und Bastelraum mit Tageslichtfenster zur Verfügung.

Das Erdgeschoss ist kompakt gestaltet und umfasst den Wohnbereich des Bauherrenpaares. Auch hier wurden für die Versorgung der Haustiere besondere Räume geschaffen. Direkt vom gedeckten Parkplatz gelangt man in einen grosszügigen Vorratsraum mit Waschgelegenheit. Daran schliessen sich, lichtdurchflutet und über eine Ecke mit Aussensitzplatz gestaltet, die Küche und der Wohnraum an. Ein Schwedenofen verbindet den Ess- und Wohnbereich und ergibt ein zentrales Gestaltungselement. In der Küche wurde unterhalb der Arbeitsplatte eine separate Nische für das Katzenkörbchen eingerichtet – das schnell zum Lieblingsplatz der Samtpfoten avancierte. Für die Zweibeiner verfügt die Küche mit einem Sitz-Panoramafenster einen ebenso lauschigen wie attraktiven Platz zum Wohlfühlen. Die hellen Bodenbeläge aus Eichen-Parkett sind kratz- und rutschfest, leicht zu reinigen und damit für alle Bewohner geeignet. Im Wohn- und Essbereich ist eine textile Akustikdecke eingezogen, die Geräusche dämpft und so zusätzlich zu einem angenehmen Ambiente beiträgt.

Das Obergeschoss ist zweigeteilt: Es bietet einen loftartigen Büro- und Sitzungsbereich für die beruflichen Bedürfnisse des Bauherren und eine Zwei-Zimmer-Einliegerwohnung mit eigenem Bad. Die grosszügige Terrasse ist teilweise gedeckt und öffnet sich zum grossen Garten, der zur Strasse hin mit einer Mauer und einem automatischen Schiebetor abgetrennt ist – so bietet er für die Tiere ein sicheres Refugium zum Herumtollen. (pd/el)

Im Obergeschoss hat sich der Bauherr ein grossräumiges Büro eingerichtet.
Im Obergeschoss hat sich der Bauherr ein grossräumiges Büro eingerichtet.
Grosse Fenster über Eck lassen den Innen- und Aussenraum verschmelzen.
Grosse Fenster über Eck lassen den Innen- und Aussenraum verschmelzen.

Technische Angaben (inkl. Pläne: Obergeschoss und Erdgeschoss)
Kategorie Systemhaus, Planhaus, Fertighaus, Typenhaus
Konstruktion Holzsystembau ab Obergeschoss, Minergie-P-Gebäude. Wände: UG Beton / Kalksandstein, EG Backstein / Beton / Kalksandstein, OG Renggli-Holzsystembau. Wärmedämmung: EG 200 mm, OG 280 mm. Fassade: Kompaktfassade mit Abrieb 2 mm – weiss, horizontale Fugenschalung in Tanne/Fichte in Eterno Fassadengrau Old Chalet. Fenster: Holz/Metall.
Dach Flachdach, extensiv begrünt.
Haustechnik Erdsonden-Wärmepumpe, Minergiestandard. Cheminée inbegriffen.
Innenausbau Wandbeläge: Tapete, Platten in den Nasszellen. Bodenbeläge: Parkett Eiche, Platten in den Nasszellen. Decken: Weissputz, textile Akustikdecke in Wohn- und Esszimmer.
Raumangebot 6½ Zimmer, Umbauter Raum 1878 m³, Nettofläche 265 m².
Liefergebiet Schweiz
Preis auf Anfrage

Pläne
Pläne
Logo Renggli AG

Hersteller:
Renggli AG
6210 Sursee
Tel. 041 925 25 25
www.renggli.swiss

aus: Das Einfamilienhaus, Heft Nr. 5/2018

Artikel teilen
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Klicken Sie auf Ihrem Smartphone Zum Home-Bildschirm, um ein Icon der Website dem Startbildschirm hinzuzufügen!